Turnverein Alsergrund

Lauf Langenzersdorf – Seeschlacht (29.04.2018)

Der Run-LE am 29. 4. 2018

Laufen? Freiwillig? Eine Strecke von 4,3 km bis sogar 21,5 km? Für solche Distanzen nehme ich aus Prinzip das Auto!“ Aussagen wie diese zeigen, dass der Laufsport unter den Mitgliedern des Turnvereins nicht unbedingt zu den Lieblingsdisziplinen zählt. Trotzdem fanden sich mit Olli, Lucky und mir an diesem wunderschönen Sonntag immerhin drei motivierte Läufer bei der Seeschlacht in Langenzersdorf ein, um den Turnverein Alsergrund beim Run-LE würdevoll zu vertreten.

Das Konzept dieses Laufevents sieht folgendermaßen aus: Die ausgesteckte Runde führt in 4,3 km um den kleinen See und dann entlang der Straße und der Bahnstrecke durch einen Teil von Langenzersdorf zurück ins Strandbad. Die Ersten waren schon nach einer Runde zufrieden, andere nützten es aus, dass die Bewerbe auch bis zu 5 Runden, also 21,5 km, umfassten. Es galt also, alle 4,3 km den inneren Schweinehund zu überwinden und nach dem Motto „eine Runde geht noch“ nach der Ziellinie die nächste Runde in Angriff zu nehmen.

Das Wetter (29 °C und strahlender Sonnenschein) sowie die Startzeit (12:00 Mittag) und die fast gänzlich schattenfreie Strecke machten das Unterfangen nicht unbedingt einfacher, somit wurden die anfänglich 138 Läufer von Runde zu Runde weniger. Lucky und Olli gaben sich nach 8,6 km zufrieden, ich war unter den Verrückten, welche die vollen 21,5 km liefen. Auch wenn die Zeit nicht ganz die war, die ich mir gewünscht hätte, wurde ich für das Durchhaltevermögen mit einem ersten Platz in diesem Bewerb belohnt. Auch Olli konnte sich über einen Sieg in seiner Altersklasse über die 8,6 km freuen, Lucky über einen 4. Platz. Insgesamt können aber sämtliche Teilnehmer auf jeden zurückgelegten Kilometer stolz sein – unter diesen hochsommerlichen Bedingungen, bei denen andere nur noch ächzend im Schatten sitzen und Eis schlecken.

Eure Hilde